Hier gilt das unter dem Punkt Allergien Gesagte. Neben der Basissubstitution ist vor allem auf eine ausreichende Menge an Ascorbin, OPC, Magnesium, Selen, Omega-3-Fettsäuren, Leinöl, Vitamin B6 und Vitamin D3 zu achten. Zusätzlich 500 mg N-Acetylcystein täglich.

Die Substitution gilt in besonderem Maße, wenn schon jahrelang oder über Jahrzehnte Medikamente verabreicht wurden, deren Nebenwirkungen und Folgen orthomolekular ausgebessert werden müssen.

Entscheidend ist die Prävention, da Asthma bereits im Kindesalter viel zu häufig auftritt. Deshalb sollte von Geburt an besonders auf eine ausreichende Ascorbinversorgung geachtet werden (s. Basissubstitution).

Unser Ziel ist es, das Wissen über die Orthomolekularmedizin zu verbreiten, die Forschung zu fördern und eine wesentliche Verbesserung der gesundheitlichen Situation in der Bundesrepublik zu erreichen.

Kontakt
  • Deutsche Gesellschaft für Orthomolekular-Medizin e. V.
  • Königstr. 29
  • 53115 Bonn
Menü
Werden Sie Mitglied bei der DGOM e.V.!