Dieses Kompendium führt in die Orthomolekularmedizin ein.

  1. Das erste Kapitel (Lebensnotwendige Moleküle) handelt von den Mikronährstoffen,
  2. das zweite Kapitel (Orthomolekulare Prävention und Therapie) von deren Anwendung bei bestimmten Indikationen (Schwangerschaft, Sport, Übergewicht, Rauchen) und Krankheiten und geht eingehender auf bestimmte Moleküle (z. B. Niacin) ein,
  3. das dritte Kapitel beschreibt Wechselwirkungen und
  4. das vierte Kapitel informiert über Präparate.

HINWEIS:
Kapitel 2 - 4 sind über den Mitgliederbereich zugänglich.

1.

Lebensnotwendige Moleküle

2.

Orthomolekulare Prävention und Therapie

3.

Interaktionen

4.

Präparate

Inhalt von Orthomolekulare Prävention und Therapie

(vorhanden - in Bearbeitung)

  • Allergien
  • Alopezie
  • Akne
  • Arteriosklerose, koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Arthrose/Arthritis
  • Asthma
  • ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom)
  • Azidose
  • Basisversorgung
  • Bluthochdruck, arterielle Hypertonie
  • Bronchitis
  • Burnout-Syndrom
  • CFS (Chronic Fatigue-Syndrom, Syndrom der chronischen Müdigkeit)
  • Darmerkrankungen (Divertikulose, Divertikulitis, M. Crohn, Colitis ulcerosa, Zöliakie)
  • Depression
  • Diabetes mellitus, Metabolisches Syndrom
  • Entgiftung (Schwermetalle)
  • Erkältungskrankheiten, Grippe
  • Fibromyalgie
  • Gastritis
  • Glaukom
  • Herpes
  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • HIV
  • Hyperhomocysteinämie
  • Hyperlipoproteinämie
  • Katarakt
  • Lebererkrankungen
  • Makuladegeneration
  • Malignome
  • Migräne
  • Morbus Alzheimer
  • Morbus Parkinson
  • MS
  • Neurodermitis
  • Niacin
  • Niereninsuffizienz
  • Osteoporose
  • Parodontose/Parodontitis
  • PMS (Prämenstruelles Syndrom)
  • Psoriasis
  • Psychosen (Schizophrenie, bipolare Störungen, schizoaffektive Störungen, Delirium tremens)
  • Rauchen
  • Rheuma
  • Schlafstörungen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Sport
  • Stress
  • Thyreoiditis
  • Tinnitus/Hörsturz
  • Vegetarische Ernährung
  • Vitamin-D-Mangel

Unser Ziel ist es, das Wissen über die Orthomolekularmedizin zu verbreiten, die Forschung zu fördern und eine wesentliche Verbesserung der gesundheitlichen Situation in der Bundesrepublik zu erreichen.

Kontakt
  • Deutsche Gesellschaft für Orthomolekular-Medizin e. V.
  • Königstr. 29
  • 53115 Bonn
Menü
Werden Sie Mitglied bei der DGOM e.V.!